Anleitung sowie Tipps und Tricks für HeliaCARE Holz Oberflächenbehandlung und Holzschutz.

HOLZ Pflege-Öle Auswahl


HeliaCARE bietet in der “wood” Produktserie fünf verschiedene Öle für die Holz-Oberflächenbehandlung und Holzschutz an:

Fine WoodworkAllergenfreiHeavy DutyFirnisLein-Öl
Premium ÖlJaJaJaJaJa
HauptmerkmalMöbelpflege / Holzwerkenallergenfrei (*)für Böden & DeckenrobustTerrassen / Balkone
Einziehen ins Holzhervorragendhervorragendsehr gutgutgut
Einwirkdauer mit Nachölen60 min60 min120 min120 min120 min
Trocknungszeit (min)3 h3 hüber Nacht2 Tageüber Nacht
Anzahl der Anwendungen222-332
Einsatz InnenbereichJaJaJaJaleichter Geruch
Aussenbereichbedingtgutsehr gut
Lebensmittelechtjajajajaja
Lebensmittelqualitätjajajajaja
100% BIO Inhaltsstoffejajajajaja
Geruch (nicht chemisch)4h leicht nussigbis zu 5 Tagebis zu 2 Tage
Belastbarkeitnormalnormalnormal-schwerschwerschwer
Hergestellt aus:zertifizierten
BIO Ölsaaten
zertifizierten
BIO Ölsaaten
zertifizierten
BIO Ölsaaten
zertifizierten
BIO Ölsaaten
zertifizierten
BIO Leinsamen
Regionalja(**)Ja (**)Ja (**)Ja (**)Ja (**)
Verfügbarkeitsofortsofortsofort2023sofort
HeliaCARE Wood Übersicht Holz-Öl
(*) zusätzliche Labortest um Allergene 100% auszuschließen
(**) Regionalität ist ernteabhängig. Bei Missernten oder Knappheit greifen wir auf umliegende Regionen zurück


HeliaCARE 3 Komponentensystem aus Öl, Balsam und Wachs:

Die optimale Pflege und Schutz Ihrer Holz-Oberflächen erhalten Sie mit unserem 3 Komponenten-System.

Anwensung 3-Komponenten-System Grafik

Die Idee dahinter ist, dass im ersten Schritt das Öl tief in das Holz einsaugt, so die Poren füllt und mächtig die Holzmaserung betont. Die Betonung der Holzmaserung kann mehrere Tage dauern (nachdunkeln). Der Balsam ist dafür entwickelt worden, feine Wachspartikel mit in die Poren einzubringen, und so von innen, also im Holz, einen Wachs-Pfropfen zu erzeugen. Mit dem reinen Holz-Wachs wird dann eine Schutzschicht auf dem Holz aufgetragen, die samtig glänzt.

Muss man immer das 3 Komponentensystem anwenden?

Nein, man kann Holz-Öl, Holz-Balsam und Holz-Wachs auch einzeln anwenden. Grundsätzlich bitte beachten: Holz-Balsam und Holz-Wachs enthalten Bienenwachs. Wenn Bienenwachs auf der Holzoberfläche aufgetragen wurde, kann später Holz-Öl nur noch sehr schwer in die Poren eindringen. Unsere Empfehlung ist: in den meisten Fällen ist nur Holz-Öl schon ausreichend. Im Bereich von Kontakt mit Lebensmitteln (Schneidebrettern, Küchenarbeitsplatten, ...) und Kinderspielzeug (Speichelkontakt) sollte zusätzlich Balsam verwendet werden. Wer sein Holz so wenig wie möglich abdunkeln möchte, kann lediglich unser Holz-Wachs auftragen. Die schönste Oberfläche für besonders schöne Holzstücke erhält man aber immer durch der Anwendung von unserem 3 Komponenten-System.

Bitte immer an Holzstücken ausprobieren. Jedes Holz reagiert anders.


WICHTIG: Behandlung von Holzoberflächen welche schon mit anderen Produkte behandelt wurden

Achtung: diese Informationen gelten nur, wenn Sie vorhaben das Holz Pflegeöl tief einziehen zu lassen! Dann bitte beachten: wenn Ihr Tisch, Möbelstück oder Ihre Küchenarbeitsplatte schon mit Produkten anderer Hersteller behandelt wurde, beachten Sie bitte Folgendes: Im Falle, dass vorher reine Naturöle ohne Zusatz von Härtemittel verwendet wurden (z.B. Oliven-Speiseöl) ist die Anwendung unserer Produkte unproblematisch. Wenn Ihre Holzstücke schon mit einem Produkt behandelt wurden, welches in den Holzporen beschleunigt aushärtet (z.B. Hartwachsöle und Hartwachse), dann haben Sie folgende Situation: an den Stellen, an denen die ursprüngliche Beschichtung / Behandlung noch intakt ist, können unsere Produkte nicht in das Holz eindringen, da die Versiegelung noch aktiv ist. An den Stellen, an denen die ursprüngliche Behandlung schon über die Jahre abgenutzt wurde, können unsere Produkte etwas oder sehr gut eindringen. Das Ergebnis ist dann eine nicht gleichmäßige, eher fleckige, Oberfläche. Sollte das auftreten, hilft nur, die gesamte Oberfläche so weit abzuschleifen, bis sämtliche Reste der ursprünglichen Versiegelung abgetragen wurden. Wenn Sie nicht wissen, welche Produkte vorher aufgetragen wurden, und Sie die Möglichkeit haben, abzuschleifen, ist dies immer die bessere Wahl. Ergebnis sind dann Möbelstücke, die wie neu aussehen.

Tipp: wenn beim Abschleifen das Schleifpapier sofort zusetzt (verklebt), auf langsamste Geschwindigkeit schalten (je weniger Wärme entwickelt wird, desto weniger verschmieren die Schleifscheiben).

Dieses Problem haben Sie übrigens nicht nur mit unseren Produkten, sondern mit allen Produkten auf dem Markt, denn die Stellen, die noch gut versiegelt sind, ermöglichen dem neuen Pflegeprodukt nicht einzudringen. Wenn die alte Versiegelung (z.B. Hartwachsöl mit synthetischen Zusätzen) noch vollständig und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche besteht, dann können Sie unsere Produkte direkt darauf aufbringen.


Anwendung der HeliaCARE Öle für neue Holz-Oberflächen:

Schleifen Sie das Werkstück ausreichend fein. Empfohlen wird das Schleifen bis mindestens Korn P240. Wünschen Sie besonders glatte Oberflächen, dann zusätzlich noch mit Korn P320 und danach mit Korn P400 schleifen. Nach dem Schleifen den Schleifstaub mit einem feuchten Tuch oder Schwamm entfernen, so dass die Holzoberfläche leicht benässt wird. Das Wasser sollte NICHT auf dem Holz stehen! Eine Stunde trocknen lassen, damit die Holzfasern die Möglichkeit haben, sich aufzustellen. Danach letzter Schliff mit dem feinsten Schleifpapier, dass Sie vor dem Wässern verwendet haben.

Vor dem Ölauftrag unbedingt die Oberfläche staubfrei bringen (absaugen oder Druckluft).

Das Öl reichlich aufbringen und mit den Fingern, einem Baumwolltuch oder einem Pinsel verteilen. Nach 15 Minuten beginnen zu prüfen, ob es schon matte Stellen gibt, an denen das Öl bereits aufgesaugt wurde - diese Stellen bedecken Sie gleich wieder mit reichlich Öl . Versuchen Sie auch das Öl in Faserrichtung einzureiben.

Je länger Sie Öl an matten Stellen nachfüllen, um so mehr Öl kann in das Holz eindringen. Sie können nach 30 Minuten diesen Vorgang beenden und die Oberfläche trocken reiben oder bis zu 3 Tage immer wieder nach ölen. Da wir unsere Produkte genau dafür optimiert haben, also sehr lange offene Topfzeiten, können Sie überdurchschnittlich viel Öl ins Holz bringen und so auch eine massive Anfeuerung (Betonung der Holzmaserung mit Abdunklung) erreichen.

Wenn Sie genug Öl in das Holz eingebracht haben, dann mit einem Küchenkrepp überschüssiges Öl abreiben. Anschließend nochmals mit trockenen Tüchern das restliche Öl von der Oberfläche abreiben. Nach ca. 2 Stunden ist dann die Oberfläche trocken.

Profis haben uns aus der guten, alten Zeit berichtet: "Naturöle trägt man in der ersten Woche täglich auf, im ersten Monat wöchentlich, und dann monatlich nach ölen". Dem würden wir uns gerne unangefochten anschließen.



Smart Repair:

Wenn eine Stelle der Holzoberfläche im Laufe der Zeit in Mitleidenschaft gezogen wurde, z.B. ein Wasserfleck oder eine raue Stelle entstanden ist, so kann dies problemlos repariert werden. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche wirklich trocken ist (nach Wasserflecken, die durch stehendes Wasser entstanden sind, mindestens 2 Wochen trocknen lassen), dann ein HeliaCARE PREMIUM Öl (bevorzugt dasselbe mit dem vorher behandelt wurde) auftragen und mit einem sehr feinen Schleifpapier mit Schleifklotz in Faserrichtung einschleifen. NUR IN FASERRICHTUNG und NICHT MIT EINER MASCHINE!!!!!

Bei furnierten Oberflächen bitte nur den Fachmann/frau schleifen lassen. Die sind sehr schnell durchgeschliffen, vor allem an den Kanten!
Wer nicht schleifen möchte, kann anstelle vom Öl den HeliaCARE Holz-Balsam verwenden und mit einem Baumwolltuch in Faserrichtung kräftig einreiben. Bedingt geht es auch mit einem Küchenschwamm mit der rauen Seite (nur leichter Druck), als Ersatz für ein Schleifpapier.

Berichtet uns im Forum welche Erfahrungen Ihr gemacht habt und helft so Anderen auch tolle Projekte zu gestalten.

Besuchen Sie unser Support Forum


Holz-Balsam

Der HeliaCARE Holz Balsam benötigt die selbe Vorbereitung, wie sie oben unter Holz-Öle beschrieben ist. Der Auftrag des Balsams sollte nicht mit einem Küchenkrepp erfolgen, da in diesem Fall zu viel Balsam vom Küchenkrepp aufgesogen wird. Verwendet lieber ein Baumwolltuch und hebt euch dieses für mehrmalige Anwendung auf. So spart Ihr am meisten.

Der Balsam sollte nach dem Ölen sehr sparsam aufgetragen werden. Also erst Öl, wie ganz oben beschrieben, und dann wirklich sehr sparsam Balsam auftragen. Das Öl soll reichlich aufgetragen werden, damit sich alle offenen Poren vollsaugen, aber der Balsam sparsam, da er zwar im Holz wirkt und Teile vom Wachs mit in das Holz hineinzieht, aber grundsätzlich bei Weitem nicht so tief wirkt wie die HeliaCARE Premium Holz-Öle.

Die Idee ist, dass der Balsam deutlich flüssiger/weicher ist als das Wachs und so die Möglichkeit hat, Teile vom Wachs mit in das Holz hineinzuziehen. Damit werden die Poren wie mit einer Art Pfropfen verschlossen (im Holz). Das Wachs im nächsten Arbeitsschritt wird auf dem Holz aufgetragen und wirkt nicht im Holz.



Sonderfälle:

Ich möchte ein Werkstück so schnell wie möglich mit möglichst wenigen Arbeitsschritten anfeuern und versiegeln.
Wie gehe ich vor?

Antwort: Genau dafür ist der Balsam entwickelt worden. Die Kombination Öl/Wachs in weicher Konsistenz ermöglicht tolle Ergebnisse mit nur einem Arbeitsgang.

Ist es im Außenbereich sinnvoll Balsam zu verwenden?
Antwort: Bedingt. Wenn Gartenmöbel (als Beispiel) nicht direkter Witterung (Regen) ausgesetzt sind, können diese gerne mit Wachs oder Balsam behandelt werden. Sieht gut aus und teilweise perlt das Wasser auch ab. Irgendwann findet das Wasser bei direktem Regen aber den Weg unter die Wachschicht von Balsam oder Wachs und dann bleibt das Holz feucht und es kann zu Stockflecken (Schimmel) kommen. Das Selbe passiert, wenn Balsam oder Wachs auf feuchtes Holz aufgetragen werden. Falls das passiert ist das kein Beinbruch – siehe Forum – aber man kann es sich sparen.
Kurzum: eher nicht im Außenbereich.

Berichtet uns im Forum welche Erfahrungen Ihr gemacht habt und helft so Anderen auch tolle Projekte zu gestalten.


Holz-Wachs

Das HeliaCARE Holz-Wachs benötigt die selbe Vorbereitung wie es oben unter Holz-Öle beschrieben ist. Danach mit Balsam behandeln, siehe oben. Ziel ist es, mit dem Balsam, nach dem HeliaCARE 3-Komponentensystem, etwas Wachs in das Holz zu bringen.

Das HeliaCARE Holz-Wachs nun mit einem Baumwolltuch bitte sehr sparsam auftragen, ideal mit einer Poliermaschine bei größeren Flächen, und dann über Nacht trocknen lassen. Anwendung wiederholen, nochmals über Nacht trocknen lassen und mit Küchenkrepp so trocken wie möglich reiben (polieren). Bei Bedarf nachwachsen.



Ist es im Außenbereich sinnvoll HeliaCARE Holz-Wachs zu verwenden?
Antwort: Bedingt. Wenn Gartenmöbel (als Beispiel) nicht direkter Witterung (Regen) ausgesetzt sind, können diese gerne mit Wachs oder Balsam behandelt werden. Sieht gut aus und teilweise perlt das Wasser auch gut ab. Irgendwann findet das Wasser bei direktem Regen aber den Weg unter die Wachschicht von Balsam oder Wachs und dann bleibt das Holz feucht und es kann zu Stockflecken (Schimmel) kommen. Das Selbe passiert, wenn Balsam oder Wachs auf feuchtes Holz aufgetragen werden. Falls das passiert ist das kein Beinbruch – siehe Forum – aber man kann es sich sparen.
Kurzum: eher nicht im Außenbereich, wenn direkte Witterung auf die Oberfläche trifft.

Muss man immer zuerst ölen und Balsam auftragen?
Antwort: Nein. Wenn man möchte, dass das Werkstück nicht so stark angefeuert wird, also nicht stark abdunkelt, ist es empfehlenswert, nur zu wachsen. Dann ist aber im Holz selbst kein Schutz und Ihr müsst die Anwendung ab und zu auffrischen.

Berichtet uns im Forum welche Erfahrungen Ihr gemacht habt und helft so Anderen auch tolle Projekte zu gestalten.

Besuchen Sie unser Support Forum

Baum-Balsam / Wundverschluss

Wer selbst Bäume oder große Sträucher im Garten pflegt, hat das Problem bzw. die Gefahr, dass beim Abtrennen eines Asts Keime über die Schnittfläche in den Baum gelangen und diesen schädigen. Da Nachhaltigkeit schon an dieser Stelle beginnt, werden wir in 2022 einen Wundverschluss auf den Markt bringen, der genau dieses Problem verbessert. Wer Interesse, Erfahrungen oder Fragen hat, bitte sehr gerne im Forum posten. Danke!


*** Produkte aus unserem SHOP ***

Cookie Consent mit Real Cookie Banner